Dienstag, 6. Dezember 2016

Deckelvase vom Flohmarkt

In letzter Zeit bin ich eher selten auf Flohmärkten unterwegs gewesen. 
Doch am letzten Samstag im November schlenderte ich am späteren Vormittag 
mit meiner Freundin Brigitte wieder einmal über unserem Stammflohmarkt.
Es war kalt und die Erwartungshaltung ziemlich gering.

Und seht nur, was ich fand:
Diese schöne Deckelvase.


Für Deckelvasen habe ich ein Faible und sie springen mich förmlich an.


Als Hintergrund macht sich mein Quilt "Fabric in bloom" sehr gut.


Ansonsten arbeite ich an meinen schmalen, querformatigen Quilts. 
Wenn es etwas Neues zu zeigen gibt, melde ich mich wieder.


Samstag, 3. Dezember 2016

Weihnachtskissen zum Geburtstag

Heute bin ich zum Geburtstag einer sehr lieben Bekannten eingeladen. 
Und was schenkt man in der Vorweihnachtszeit?
Natürlich ein Weihnachtskissen!

So natürlich war es für mich allerdings nicht. 
Ich habe lange überlegt. 
Erst dachte ich, ein Gutschein für ein Kissen ihrer Wahl wäre eine gute Idee.
Das wäre die einfache Lösung gewesen, denn an Kissen habe ich immer einen gewissen Vorrat.

Doch gestern überlegte ich es mir anders und druckte Hirsch, Sterne und Text auf weißen Stoff 
und mein Geburtstagsgeschenk entstand.
Hier ist es nun:


Der Hirsch hat zwar ein wenig viel schwarze Farbe abbekommen, 
aber letzten Endes finde ich es gar nicht so schlecht, 
dass die Farbintensität der Motive unterschiedlich ist.

Nun hoffe ich, dass das Kissen gut ankommt. 
Ich habe in der beiliegenden Karte die Erlaubnis erteilt, das Kissen auch weiter zu verschenken. 



Dienstag, 29. November 2016

Raumgestaltung mit Quilts 3. Teil und die Unbilden des Lebens

Das Leben könnte so schön sein, wenn Waschmaschinen nicht die Neigung hätten, 
ihren Geist aufzugeben. 
Vor allem, wenn sie ca. 30 Jahre auf dem Buckel haben. 

Nun muss ich wohl oder übel in den sauren Apfel beißen 
und einen Batzen Geld für ein neues Waschmaschinchen locker machen.  
Das tut weh!
Aber ohne Waschmaschine geht es ja gar nicht!
Leider!


 
Im Atelier habe ich an meinen querformatigen Tops weitergearbeitet. 
 

Man kann sie aber auch sehr gut der Länge nach aufhängen. 
Es sind sozusagen "VIER S O QUILTS" (VIER SEITEN OBEN - grins).
Ich werde auf jeden Fall Aufhängungs-Tunnels für beide Möglichkeiten anbringen, 
wenn es so weit ist.

Aber noch ist es nicht so weit. Vielleicht wird die Serie ja noch fortgesetzt.
Hier und hier seht ihr meine Anfänge.

Dienstag, 22. November 2016

Der Einzug der Nussknacker ins Atelier

Falls ihr es noch nicht wisst: 
Der erste Advent naht mit Riesenschritten!
Das bedeutet, adventliche Dekoteile hervorkramen und positionieren. 
Bei frühlingshaften Außen-Temperaturen von +20 ° C 
und strahlendem Sonnenschein nicht gerade die richtige Tätigkeit!
Aber es hilft ja nix, Advent ist Advent!


Zur Advents- und Weihnachtszeit gehören für mich die Farben Rot und Grün. 
Deshalb schmückt nun mein Quilt "Letzte Rose" wieder einmal die Wand hinter dem großen Tisch und meine geliebten Nussknacker durften ihre Aufbewahrungs-Schachtel
für ihren großen Auftritt verlassen. 
Nussknacker liebe ich in den Farben Weiß und Rot.



Auf dem geflochtenen Tablett vom Flohmarkt, 
geschmückt mit Zapfen und Zweigen, 
sehen sie doch ausgesprochen attraktiv aus, nicht wahr?


Die goldene Kokarde mit dem Schutzengelbild ist ein Mitbringsel meiner lieben Freundin Nora.

 Über dem Tisch schmückt die Zierapfel-Girlande den Leuchter und sorgt für das richtige Flair.


Ich bin einfach verrückt nach Büchern, 
deshalb werden auch die Bücherstapel auf dem Seitentisch immer höher!


Doch, doch, die Amaryllis in der Keramikvase sind echt! 
Unglaublich, nicht wahr?
Sie stammen aus dem örtlichen Supermarkt und ich hätte nie gedacht, 
dass sie sich so prächtig entfalten würden.

 
Alle meine Grünpflanzen versammeln sich nun auf dem kleinen weißen Bestelltischchen
und sehen vor dem roten Quilt richtig gut aus.


Auch die Kissen und der Tischläufer zeigen sich in vorweihnachtlichen Farben.
 Meine Lichterketten montiere ich aber erst am Wochenende,
schließlich muss man es ja nicht übertreiben!


Sonntag, 20. November 2016

Raumgestaltung mit Quilts - Teil 2

Hier (klick) hatte ich von meinem neuen Projekt berichtet, 
das - wenn es fertig ist - eine bestimmte Wand im Atelier zieren soll.
Ich habe euch das erste fertige Top vorgestellt.

Inzwischen ist das zweite Top vollendet. 
So sieht es aus:


Und hier beide Teile zusammen:


Ursprünglich hatte ich nur 2 Teile angedacht, aber inzwischen bastle ich am 3. Teil.
Ich werde berichten.

Freitag, 18. November 2016

Flower-Friday am 16. November 2016

Mein letzter Beitrag zum Flower-Friday von Holunderblütchen ist schon eine Weile her.
Dank meiner lieben Freundin N. kann ich aber heute mit einem 
wunderschönen üppigen Strauß daran teilnehmen.


Ist er nicht wirklich prachtvoll?



Ein üppiges Bouquet wie ich es liebe.
Und dann noch in den Farben des Quilts "Fabric in bloom"!
Das war natürlich die Absicht meiner Freundin.


Damit begebe ich mich zu dem anderen schönen Freitagsblumen von Holunderblütchen.

Dienstag, 15. November 2016

Raumgestaltung mit Quilts


Endlich habe ich mich aufgerafft und damit begonnen, mein neues Vorhaben in die Tat umzusetzen.

 Für die Wand des Ateliers (links im Bild)
plane ich zwei schmale Quilts, die ich quer aufhängen möchte.
Sie sollten auf jeden Fall von den Gegenständen und der Deko 
auf den Kommoden nicht verdeckt werden,
so wie es bei den roten Quilts teilweise der Fall ist.



Das erste Top ist nun fertig und seit heute arbeite ich am zweiten Teil.
Es soll die gleiche Größe haben, aber eine andere Farbgestaltung.
 Idealerweise sollten die beiden Teile zwar ganz unterschiedlich werden,
aber doch irgendwie eine Einheit bilden.
Mal sehen, was dabei rauskommt!

Donnerstag, 10. November 2016

Der Schatz im Moor - ein Kinderbuch, aber nicht nur!

Seit 15 Jahren wohnen wir im gleichen Ort und wir sind uns 15 Jahre nicht begegnet.
Dann fand sie - Sylvia Gruber - mich im Internet 
und eines Tages streckte sie ihren hübschen Kopf durch meine Ateliertür.
Wir hatten uns gleich viel zu erzählen und ich erfuhr, 
dass sie an einem Kinderbuch arbeitete. 
Sie hatte eine  kleine Geschichte erdacht und diese mit bezaubernden Illustrationen versehen.
Daraus ist nun ein Buch entstanden.
Gestern fand die Buchvorstellung im Haus der Kultur in Ainring 
(dem Ort meiner Quiltausstellung) statt.

Sylvia Gruber mit ihrem Buch "Der Schatz im Moor"

Das Buch heißt "Der Schatz im Moor", erschienen im Tandallin-Verlag von Sylvia Gruber, 
und kann zum Preis von 14,90 auch dort bestellt werden.

Bürgermeister Hans Eschlberger und Sylvia Gruber

Die Geschichte, in der das Mädchen Lene mit seinem Hund Ambros im Moor
auf nächtliche Schatzsuche geht und dabei dem Wichtel "Mooserl" begegnet, 
ist einfach hinreissend. 
Genau wie die Illustrationen der Künstlerin.

Hier ein Einblick:






Im Buch finden sich auch Informationen über das Moor im allgemeinen,
seine Bewohner, sowie eine Landkarte mit heute noch existierenden Mooren 
zwischen Chiemsee, Berchtesgadener Land und Salzburg.


 Am Ende konnte jeder ein Buch erwerben
und es sich gleich von der Autorin und Künstlerin signieren lassen.
Hab ich natürlich gemacht. 
Signieren lasse ich es mir aber bei einem gemütlichen Kaffeestündchen mit Sylvia.


Wie man sieht, war der Andrang groß. 
In den braunen Papiertaschen befinden sich bereits gekaufte Bücher. ;-)

http://www.tandallin.de/

Also, wenn jemand von euch noch ein Kinderbuch als Weihnachtsgeschenk braucht, 
oder auch dem Kind in sich selbst eine Freude machen möchte, 
dem kann ich diesen "Schatz" nur wärmstens empfehlen!
Hier (klick) könnt ihr es bestellen.

Übrigens entstehen unter Sylvias kreativen Händen nicht nur Illustrationen, 
sondern auch ganz phantastische Ölgemälde.

Ihr könnt euch davon gerne auf ihrer Homepage (klick) überzeugen.